v.l.n.r. Wolfgang Cyrol (Geschäftsführer Neuro Socks GmbH), Jay Dhaliwal (Erfinder der VoxxLife Neuro Socks), Hans Enn (Mitgründer und Markenbotschafter)

Neuro Socks GESCHICHTE

Ein liebender Sohn mit einer Mission.
Wie aus der Liebe zwischen Mutter und Sohn ein Unternehmen entstand.

 

In Österreich wurde Neuro Socks 2017 vom Geschäftsführer Wolfgang Cyrol gegründet und wurde innerhalb von nur 3 Jahren zu einem der erfolgreichsten Startups Österreichs. Doch der Weg dorthin war alles Andere als einfach.

 

Von Beginn an: Wolfgang Cyrol hatte bereits mehrere erfolgreiche Unternehmungen, als er im Sommer 2017 vom ehemaligen österreichischen Ruderweltmeister Gernot Faderbauer auf die heute bekannten Neuro Socks angesprochen wurde. Faderbauer, der zuvor seine neue Heimat in Kanada gefunden hatte, war mit einem Unternehmer aus Kanada befreundet, dem damals 48-jährigen Jay Dhaliwal.

 

Jay Dhaliwal war Unternehmer und vor allem war er eins, fürsorglicher Sohn einer an Multipler Sklerose erkrankten Mutter. Schon im Jugendalter schwor sich der liebende Sohn, wenn er groß ist und Geld hat, wird er Alles daran setzen seiner Mutter und Menschen, die ähnlich leiden zu helfen, dass es ihnen besser geht.

Gesagt, getan. Dhaliwal investierte all seine Kraft und seine Ersparnisse um etwas zu entwickeln, dass nicht nur seiner Mutter, sondern Millionen Menschen weltweit hilft mehr Wohlbefinden ohne Medikamente oder invasive Behandlungen zu erreichen.

All seine Bemühungen sollten sich auszahlen.

 

Sieben Jahre Forschung und Entwicklung, die sich gelohnt haben und heute Millionen von Menschen begeistert.

 

Nach sieben Jahren der Forschung und Entwicklung mit verschiedenen Wissenschaftlern und Medizinern konnte Dhaliwal etwas Besonderes schaen. Etwas, das seiner Mutter innerhalb von Sekunden zu einem besseren Wohlbefinden und langfristig einem besseren Lebensgefühl verhalf.

 

Das Ergebnis: Ein Art Akkupunktur-Muster für die Fußsohle, eingewebt in einer Socke. So schate der Kanadier etwas Revolutionäres,
mit dem er das Leid seiner Mutter auf natürliche Art mindern konnte.

 

Jetzt musste nur noch ein cleverer Unternehmer, ein ebenso großer Visionär gefunden werden, der die Möglichkeiten dieser
Erfindung versteht und sie in Europa weiter voranbringen würde.

 

Gesucht - gefunden: Wolfgang Cyrol, dessen Berufung es schon seit Jahren war, Menschen zu mehr Lebensqualität, Gesundheit
und Fitness zu verhelfen, war am Anfang alles andere als begeistert, eine „Socke“ zu vertreiben.

 

Doch Jay Dhaliwal setzte auf seinen Bekannten Gernot Faderbauer, der wusste, dass sein Freund Wolfgang genau die Art von Mensch
und Visionär ist, den es für dieses Produkt braucht

 

Und es hatte boom gemacht. Der Tag, der das Leben von tausenden Menschen verändern sollte

 

Wolfgang Cyrol (links) und Mitbegründer derNeuro Socks GmbH Hans Enn (rechts) bei ihrem
Auftritt in der Sendung „2 Minuten 2 Millionen“. Der Durchbruch für einen europaweiten Erfolg der
Neuro Socks Produkte. Bildrechte: © Gerry Frank

Trotz aller anfänglichen Ablehnungen blieb der gebürtige Österreicher hartnäckig. Im Sommer 2017 ließ sich Wolfgang Cyrol zu
einem persönlichen Treen hinreißen. Nur einen Tag später landeteFaderbauer direkt in seiner alten Heimat in Wien. Mit einem Koer,
randvoll mit Socken, die Wolfgang Cyrols Leben auf den Kopf stellen sollten.

 

„Dann ging alles ganz schnell: Er hat mich barfuss auf seine Zaubersocken gestellt - ich habe sie nicht einmal angezogen - und mit mir
den Stabilitätstest gemacht. Sofort hat es eine Explosion in meinem Kopf gegeben. Genau in diesem Moment habe ich gewusst, mit
dieser Erfindung kann ich das Leben von Millionen Menschen positiv verändern und etwas Gutes bewirken.“, so Wolfgang Cyrol
heute über den Tag, der alles verändern sollte.

 

Noch im selben Jahr gründete Wolfgang Cyrol die Neuro Socks GmbH und ließ alles Andere hinter sich. Gemeinsam mit Sohn
Daniel und der österreichischen Ski-Legende Hans Enn, begannen  sie die Vermarktung der Neuro Socks. Doch dem Vollblut-Unternehmer war von Anfang an klar: Wir müssen ins Fernsehen und damit Millionen von Menschen unser Produkt zeigen.

 

Nur zwei Jahre später, im Februar 2019, brachte ein TV-Auftritt den europaweiten Durchbruch.

 

Nur zwei Jahre nach der Firmengründung konnte Wolfgang Cyrol, gemeinsam mit Hans Enn, von seinen aus Kanada stammenden
Produkten in der TV-Show „2 Minuten 2 Millionen“, der österreichischen Version von “Die Höhle der Löwen“ überzeugen.

 

Der Zuspruch durch die Investorin Katharina Schneider (Geschäftsführerin Mediashop GmbH) löste einen bis heute anhaltenden Ansturm auf die Neuro Socks aus. Gemeinsam mit ihr und dem unermüdlichen Einsatz der gesamten Neuro Socks Partner, konnte die Herzensmission des damals kleinen Jungen Jay Dhaliwal, der sich geschworen hatte, seiner Mutter und Millionen von Menschen zu helfen, weiter erfolgreich vorangebracht werden.

 

Heute zählt Neuro Socks zu einem der erfolgreichsten Unternehmen Österreichs und durfte schon mehr als eine halbe Millionen
Menschen zu mehr Wohlbefinden und Lebensqualität verhelfen.

 

Auch abseits vom eigenen Produktverkauf engagiert sich Neuro Socks heute für zahlreiche soziale Projekte und unterstützt mit den
Gewinnen Familien und Vereine tatkräftig dabei, den Betroenen zu mehr Lebensqualität und Lebensfreude zu verhelfen.

 

Weiterlesen

 

Zum Sockenshop